Tour de France 2001 | Part IV.

In den Ardennen in Richtung Belgien


Die steilen Serpentinenabfahrten von Spanien über die Pyrenäen nach Frankreich war einzigartig. Es wurde schon dunkel und die engen Strassen waren wurden von einigen Helden als 1A Rennstrecke genutzt. Es war sehr faszinierend die Lichtkegel in den Schluchten und Tunnel anzuschauen. Von hier aus ging es wieder weiter in Richtung Belgien, quer durch Frankreich.

 

An der Grenze zu Belgien stiessen wir in Montmédy (eine  Gemeinde im Nordosten Frankreichs) in der Region Lothringen auf eine beindruckende Zitadelle.

Innerhalb der Zitadelle stehen noch heute Wohnhäuser sowie eine Kirche. Einige der Häuser wurden bereits im 17. Jahrhundert errichtet. Viele der Häuser sind verfallen oder bereits zusammengebrochen, andere werden immer noch als Wohnhäuser genutzt. Die Zitadelle gilt heute als eines der wichtigsten Militärbauwerke im Nordosten Frankreichs (incl. Plumpsklos).